Projekte

ID Titel
K Koordination des DFG-Schwerpunktprogramms DisPBiotech
K1 Interaktion der mechanischen Beanspruchung und der Produktivität von biologischen Agglomeraten in begasten Rührfermentern
K2 Untersuchung des Einflusses von Scherkräften auf das morphogenetische Gennetzwerk, die Zellintegrität, mikroskopische und makroskopische Morphologie von Aspergillus niger sowie Bildungsraten intra- und extrazellulärer Produkte
K3 Untersuchung und Modellierung der mechanischen und Oberflächen-induzierten Beanspruchung von Pellets filamentöser Mikroorganismen am Beispiel von Lechevalieria aerocolonigenes
K5 Verallgemeinerte morphologische Populationsbilanzmodellierung aggregierender, filamentöser Mikroorganismen
K9 Green Bioprinting – Neuartige Agglomerationsumgebung für Pflanzenzellen
A5 Modellgestützte Steuerung der Kristallisierbarkeit von Proteinen
in biotechnologischen Prozessen
A6 Keimbildungskinetik bei der Suspensionskristallisation von Proteinen
A7 Kristallbruch mechanisch labiler Proteinkristalle in der
Mechanischen Flüssigkeitsabtrennung
A9 Dispersitäts-, Struktur- und Phasenänderungen virus-ähnlicher Partikel (VLPs) bei chemisch-mechanischer Beanspruchung und variierenden Antigenepitopen
A13 Struktur-Eigenschaftsbeziehung von Proteinpartikeln hinsichtlich
Aufarbeitung und Formulierung
A14 Proteinadsorption an Gas-Flüssig-Grenzflächen: Mechanismus und Anwendungen
F1 Aufklärung von Mechanismen bei Strukturbildungsvorgängen und von Prozess-Struktur-Wechselwirkungen in mehrphasigen, hochkonzentrierten Proteinsystemen
F2 EnzymAgglo –  Multiskalige modellgestützte Untersuchungen der Formation von katalytisch aktiven Clustern und Agglomeraten großer Multienzymkomplexe
F5 Verhalten von Proteinen in mikrofluidischen Kanälen
F6 In situ-Untersuchungen zu Strukturänderungen von Biomolekülen an
Grenzflächen und unter fluidmechanischem Stress
F10 Single droplet experiments to study mechanical and thermal degradation of proteins during spray drying
F11 Einfluss thermomechanischer Beanspruchungen auf die strukturellen und funktionalen Veränderungen hochkonzentrierter Proteine während des Extrusionsverfahrens
F13 Bedeutung und Kontrolle der mechanischen Beanspruchung stress-sensitiver Proteine bei der Formulierung im Premix-Emulgierprozess
F15 Bildung von amyloiden Proteinaggregaten aus beta-Lactoglobuin und deren Verhalten entlang der Prozesskette: Einfluss von Grenzflächen und kovalenter oder nicht-kovalenter Proteinmodifikation
Z Zentrales Projekt – Teilprojektübergreifende Herstellung und Charakterisierung von Modellproteinen