A9

Dispersitäts-, Struktur- und Phasenänderungen virus-ähnlicher Partikel (VLPs) bei chemisch-mechanischer Beanspruchung und variierenden Antigenepitopen

Virus-ähnliche Partikel (VLPs) sind Proteincluster, die in rekombinanten Expressionssystemen hergestellt und mittels Zentrifugation, Chromatographie oder Filtration aufgereinigt werden können. VLP-basierte Impfstoffe wurden bereits für die Prävention von Gebärmutterhalskrebs, Hepatitis B und E und Malaria zugelassen. VLPs haben eine Pathogen-assoziierte Struktur, sind wegen Fehlens viraler Nukleinsäuren allerdings nicht infektiös. In neuen Ansätzen wird die Präsentation fremder Antigene auf den VLPs untersucht. Durch genetische oder chemische Fusion der Antigenepitope an VLPs können immunogene Strukturen erzeugt werden, welche nach Administration die Produktion spezifischer Antikörper induzieren. Dies kann beispielsweise in der Immuntherapie von Krebs und Alzheimer oder als Impfstoff gegen Infektionskrankheiten eingesetzt werden. Die Fusion des Antigens mit den viralen Proteinen kann jedoch das Struktur-, Phasen- und Dispersitätsverhalten der Partikel wesentlich beeinflussen. Diese Einflüsse der Insertion sollen in diesem Projekt mittels einer Kombination von experimentellen und theoretischen Methoden untersucht werden.

Zuständige Institute:

Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik
Teilbereich IV: Molekulare Aufarbeitung von Bioprodukten
Karlsruhe Institut für Technologie
Fritz-Haber-Weg 2
76131 Karlsruhe
Institute of Nanotechnology (INT)
Karlsruhe Institut für Technologie
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Position Name E-Mail Telefon
Projektleiter Prof. Jürgen Hubbuch juergen.hubbuch@kit.edu +49(0)721-60847526
Doktorand Philipp Vormittag philipp.vormittag@kit.edu +49(0)721-60846241
Projektleiter Prof. Wolfgang Wenzel wolfgang.wenzel@kit.edu +49(0)721-60826386
Projektmitarbeiterin Dr. Priya Anand priya.anand@kit.edu +49(0)721-60822198
Projektmitarbeiterin Prerna Sudera prerna.sudera@partner.kit.edu +49(0)6131-379324
Projektmitarbeiterin Dr. Mariana Kozlowska mariana.kozlowska@kit.edu +49(0)721-60826448

◄ Zurück zu Projekten